Zuckerfrei Tag 7: Ananas Chiapudding mit Minze & Vanille

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht so schnell von dem Konzept Chiapudding begeistert war. Ich habe den Pudding schon einige Male probiert, aber bis jetzt war ich noch nie total begeistert. Obwohl ich ab und zu ‘Superfoods’ benutze, ich versuche dies immer in Massen zu tun. Ich glaube nämlich, dass auch die Dinge die gesund sind ungesund werden, wenn man von ihnen zu viel isst. Ich backe natürlich ab und zu mit Chiasamen, oder füge diese an Smoothies hinzu aber nun habe ich noch eine neue Variation die ich an mein Menü hinzufügen kann. Dieser Ananas Chiapudding ist nämlich wirklich herrlich.

Der Pudding ist lecker als frisches Frühstück, aber schmeckt auch gut als nahrhafter Snack zwischendurch bei einem aktiven Tag. Der Pudding ist schnell gemacht, muss allerdings ein paar Stunden kühl stehen. Ein Gericht was man sehr gut am Vorabend vorbereiten kann! Du kannst die Chiasamen auch mit Haferflocken kombinieren und über Nacht ziehen lassen. 

Chiasamen sind einer der Superfoods die noch in meinen Vorratsschrank zu finden sind. Es ist einfach um mit den Samen vegan zu backen, weil man Eier durch eine Mischung von Chiasamen und Wasser ersetzen kann. Chiasamen enthalten viele Vitamine, gute Fetten, Kalzium und. Ideal also um diese hier und da in deine Ernährung hinzu zu fügen. 

Rezept von Saskia Koopman – www.blijsuikervrij.nl 

Zutaten 

Für 1 Glas 

150 ml ungesüßte Mandelmilch (oder Kokosmilch)

150 gr frische Ananas

 20 gr Chiasamen (ungefähr 2 el)

eine Messerspitze Vanillemark oder einige Tröpfchen Vanilleessenz 

ein paar Blättchen frische Minze

Benötigt

Küchenmaschine oder Pürierstab 

Zubereitung

Vermische Ananas, Vanille und Mandelmilch in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einem glatten Brei. Schütte diesen in eine Schüssel und rühre die Chiasamen unter. Hacke die Minze fein und rühre diese auch in die Mischung. Decke die Schüssel ab und stelle diese für mindestens 2 Stunden, am besten für eine ganze Nacht, in den Kühlschrank zum steif werden.

Serviere den Pudding nach Wunsch mit frischer Ananas, Minze und optional etwas Kokosraspeln.