Dein 4.Chakra, Herzchakra oder Anahata-Chakra liegt auf der Brustmitte auf der Höhe des Herzens. Der Sanskrit-Name lautet Anahata; was übersetzt soviel wie „unverletzt, ungeschlagen oder ungebrochen“ bedeutet. Der Klang deines reinen Herzens vermag Körper & Seele liebevoll zu durchströmen. Dein Herzchakra ist die Quelle bedingungsloser Liebe, unbändiger Freude und tiefen Vertrauens. Hier ist dein Inneres Kind zuhause. Es ist der Ort, an dem sich deine persönlichen Herzenswünsche entfalten. Insbesondere im Lebenszyklus zwischen 22 und 28 Jahren lebst du erstmalig in der Herzchakra-Energie: du folgst deinem Herzen und fühlst dich z. B. bereit für den eigenen Nestbau, Partnerschaft, Familiengründung. Du sorgst für dich und deine Herzensdinge.

Auf körperliche Ebene werden mit deinem Anahata-Zentrum Tastsinn, Hände, Herz, Arme, Lunge und Haut assoziiert. Darüber hinaus wird auch das Immunsystem zum Wirkungsbereich des Herzchakras gezählt.

Farbe

Fröhliches Rosa & Pink als auch frisches Grün wirken harmonisierend auf dein Herzchakra: diesen Farben fördern Hoffnung, Vertrauen, Romantik und Demut. Grün wird auch als die Farbe der Heilung bezeichnet. Alle Rosa- & Pinktöne erfreuen das Innere Kind in dir.

Balance

Mit einem weit geöffneten Herzchakra bist du mit dir selbst völlig im Einklang und nimmst dich aus der Tiefe deines Herzens genauso so an, wie du bist; ohne wenn und aber… Durch diese Liebe zu dir selbst, kann innere Heilung und Transformation stattfinden. Das ist die Basis für eine erfüllende Liebe zu anderen Menschen als auch für Mitgefühl, Verständnis und tief empfundener Lebensfreude. Du bist frei von inneren Konflikten, Zweifeln und Unsicherheit. Du siehst und fühlst mit der Kraft des reinen Herzens und strahlst dadurch Herzlichkeit und Fröhlichkeit aus.

Shoti Maa Tee

Um dein Herzchakra zu balancieren hat unsere Shoti Maa (im Saskrit “kleine Mutter”) den Tee “ In Liebe” mit erfrischendem Grünem Tee, Zimt & Orange kreiert. Von der Teeschachtel schaut der der Hindu-Göttin Devi entgegen. Devi gilt als Schöpferin und Beherrscherin des Universums, sie ist der schöpferische Aspekt des Absoluten (Brahman) und universelle Mutter und wird daher auch “Mata“ oder “Maa”, Mutter genannt.

Ein Mensch, der seine Liebe hinaus fließen lässt in die Welt, macht sich selbst zur Quelle des Glücks. Mit dieser Mischung aus grünem Tee, Bergamotte und Zimt verfeinern wir unsere Wahrnehmung für die ständige Gegenwart der Liebe. Denn wenn wir die Welt anlächeln, lächelt sie zu uns zurück.