Meditationen auf dein 6. Chakra sollen eine verjüngende Wirkung haben. Auf der physischen Ebene haben wir viele Gründe, Archer Pose oder Bogenschützenhaltung zu machen. Es hilft, Kraft im Quadrizeps und im Darm zu entwickeln. Die Beine und Knie werden gestärkt. Hervorragende körperliche Ausdauer und Kraft werden gewonnen, während bemerkenswerterweise gleichzeitig eine innere Haltung der Gefühle stattfindet, die in ihrer Kraft der reinen physischen Verbindung der Füße mit dem Boden gleichkommt. Die Bogenschützenhaltung wird manchmal als Heldenhaltung bezeichnet und entwickelt auch das 3. Chakra und die damit verbundene Willensstärke und Mut. Ritterlichkeit und Furchtlosigkeit, die dieser edlen Kriegerhaltung innewohnen, körperliche Ausdauer und Kraft in Füßen, Oberschenkeln und Armen verbessert. Eine einfache und sehr wirksame Yoga Übung, die auch von Anfängern praktiziert werden kann.

Anleitung

Bringe den rechten Fuß nach vorne, so dass die Füße 2-3 Fußlängen voneinander entfernt sind. Die rechten Zehen zeigen nach vorne, während der linke Fuß einen Winkel von 45 Grad aufweist, wobei die Ferse nach hinten und die Zehen nach vorne zeigen. Das linke Bein bleibt gerade und stark, während das rechte Knie gebeugt wird, bis der Oberschenkel fast parallel zum Boden ist (das Knie darf nicht über die Zehen hinausragen). Stecke nun deinen unteren Rücken und nehme eine aufrechte Haltung ein, achte darauf dass deine Schultern entspannt und nicht hochgezogen sind.

Lege die Finger beider Hände auf die Handflächen und ziehe die Daumen zurück. Hebe den rechten Arm, der sich parallel zum Boden nach vorne erstreckt, über das rechte Knie, als würdest du Pfeil und Bogen spannen. Der am Ellbogen gebogene linke Arm zieht sich zurück, bis sich die Faust an der linken Schulter befindet.Dann Kinn rein, Brust raus. Fühle eine Dehnung über die Brust. Deine Augen starren bei dieser Übung über den Daumen hinaus ins Unendliche.

Auf jeder Seite 3 Minuten üben.