Element Feuer

Das dritte der fünf Elemente ist Feuer. Es ist die Quelle aus der reine Energie, Transformation und Stoffwechsel entspringen. Feuer versorgt deinen Körper mit Energie, Nahrung und Wachstum. Feuer verleiht dir Willen und die Tatkraft, Blockaden zu überwinden.

Gleichgewicht

Ist das Feuerelement bei dir im Gleichgewicht, dann trägt es dich mit einer kraftvollen Energiewelle durchs Leben. Aber schnell gerät Feuer außer Kontrolle und dann kann es mit Zorn und Wut für Zerstörung sorgen. Ist das Feuer zu schwach, könntest du depressiv, kühl oder festgefahren werden. Auch Selbstzweifel und Schuldgefühle werden dich plagen.

Sinne

Das Element Feuer ist mit dem Sehsinn verbunden. Feuer erleuchtet deinen Weg, damit du gut weiter findest. Wenn das Element Feuer in der Balance ist, sehen deine Augen scharf wie ein Adler.

Ernährung

Nahrung ist deine Energiequelle und so kannst du dein Feuerelement direkt beeinflussen. Möchtest du dein Feuerelement erhöhen, dann sind scharfe, würzige, saure und salzige Lebensmittel richtig. Um das Feuerelement zu beruhigen, werden süße, herbe und bittere Lebensmittel empfohlen. Es ist gut, wenn du dein inneres Feuer in Balance hältst, um jederzeit in deiner Energie zu sein.

Balance finden

Tanke Sonnenlicht, so oft und so viel wie möglich, besonders in der dunkleren Jahreszeit. Im Sommer genügt es, sich im Schatten aufzuhalten. Eine weitere großartige Möglichkeit, das Feuerelement auszugleichen ist Bewegung! Das kann Fitness sein, Tanzen oder Joggen, Hauptsache Bewegung – denn sie setzt die richtige Energie frei. 

Shoti Maa Tee

Mit unserem Feuer und Flamme-Tee kannst du das Feuer in dir beleben. Die feurige Kombination aus Schoko, Minze und Chili sowie die schöne, kastanienbraune Farbe lassen das Feuer in dir wieder auflodern.

Chakren

Das Chakra, das dem Feuerelement zugeordnet wird, ist das dritte Chakra, das Solarplexus-Chakra. Wenn das Feuerelement nicht im Gleichgewicht ist, kann auch das dritte Chakra nicht fließen. Diese dritte Chakra, das Solarplexus-Chakra, ist die Basis und der Ausgangspunt der Kundalini-Energie in deinem Körper. Wenn hier die Energie nicht gut fließt, sind auch die anderen Chakren davon beeinflusst.